@jens Ist übrigens Fake/Joke und ich finde es wichtig das dazuzusagen, wenn es nicht von selbst erkennbar ist.

@kerleone das ist jetzt der x-te Kommentar dazu: ich finde es gar nicht wichtig, weil es an der Nachricht nichts ändert.

@jens Es geht nicht um den einen Joke, es geht um die generelle Widerstandsfähigkeit eines Netzwerks gegen Fakenews/Manipulation. Deswegen schreibe ich es auch dazu.

@kerleone und mir geht es darum nicht, und es ist mein OP. Soll ich jetzt nicht mehr posten dürfen, weil Dir daran irgendwie etwas missfällt?

@jens Kann ja nicht vorhersehen, was du dir dabei gedacht hast. Hätte sein können, dass du a. das mit dem Fake nicht wusstest oder b. meinen Vorschlag gut findest. Jetzt ist es eben c. du postest weiter Fakes. Egal. Jeder kann ja seine Schlüsse daraus ziehen. Ich habe für dich und andere darauf hingewiesen, dass es Fake ist, weil ich Fakes problematisch finde und das ist eben, was ich richtig finde.

Follow

@kerleone hast aber nicht dran gedacht, dir erstmal andere Kommentare anzugucken, oder?

@jens Ja sorry, die sehe ich leider trotz Reload nicht. Nur wenn ich den Beitragslink raussuche und extra anklicke.

@kerleone bezüglich deiner Anmerkung, daß Du nicht erraten kannst, was ich meinte, möchte ich Dir ein bisschen Lesestoff nahelegen: de.m.wikipedia.org/wiki/Bildbe

Dabei dürfte auffallen, daß sowohl Deine Reaktion überhaupt nicht falsch sein konnte, aber eben auch, daß jeder Kontext, den ich zu dem Bild mitgeben könnte, eher hinderlich wäre.

Ich bin auch keine Presse, deswegen kann man es nicht als Symbolbild im Sinne des Pressekodex Ziffer 2, Richtlinie 2.2 betrachten.

Ein paar kleine Nachsätze. Ich nehme mal diesen Thread, weil ich damit angefangen habe, nicht weil ich mich hier direkt bzw. ausschließlich auf andere Teilnehmer beziehen möchte.

1. Bildinterpretation ist eine sehr persönliche Sache.

1a. Man kann sicher aus den Fakten Dinge ableiten, diese Interpretation ist aber in keinster Weise zwingend der ähnlich, die andere für sich aufgestellt haben.

1b. Freut Euch, niemand kann Euch Eure Interpretation nehmen.

1c. Ihr könnt Eure Interpretationen...

... niemandem aufzwängen.

1c1. Versucht es nicht, das kommt selten gut an.

2. Da Interpretation etwas persönliches ist, sagt sie primär etwas über den Kontext aus, den Ihr in Eurem Kopf mit herumtragt.

2a. Das ist weder schlecht noch gut, nur unausweichlich.

2b. Daraus kann man lernen, wenn man möchte.

3. Weil hier auch von "Medienkompetenz" geredet wurde:

3a. Es ist meine Meinung, daß die Interpretation von kontextlosen Bildern zu Medienkompetenz gehört.

3b. Siehe oben. Das heißt, ich...

... erwarte nicht, daß Leute meine Meinung verstehen (sollen) oder gar müssen. Allerdings erwarte ich, dass die eigene persönliche Interpretation nicht als die einzig richtige behandelt wird.

4. Lernt bitte den Unterschied zwischen Ironie, Sarkasmus und Zynismus. Es ist gut möglich, daß Ihr dafür nichts weiter tun müsst, aber ich kann Euch garantieren, daß es Euch hilft, wenn es noch nicht geschehen ist.

5. Das Unwetter und die Überflutungen in D betreffen mich indirekt. Meine Eltern sind...

... in einem der kritischen Gebiete, aber relativ sicher. Viele meiner Bekannten aus der Kindheit sind auch noch da. So z.B. Eltern eines Kindheitsfreundes und meine Grundschullehrerin, die gerade noch so glimpflich davon gekommen sind.

Ich finde jede Annahme, daß ich nicht davon berührt bin ehrlich gesagt kurzsichtig, und das auf eine Weise, die ich nicht besonders schön finde. Ich kann allerdings auch gut verstehen, daß diese aus akuterer Betroffenheit heraus gestellt wurde.

In diesem Sinne.

Sign in to participate in the conversation
Finkhäuser Social

A private instance for the Finkhäuser family.